Täglich erhalten wir neue Hilfegesuche aus verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens und Südamerikas. Diese werden vorerst sorgfältig von uns geprüft und nach ihrer Priorität beurteilt. Beiträge werden vorrangig für kirchlichen und religiösen Projekten geleistet. Teilweise unterstützen wir auch andere Projekte, welche von kirchlichen Organisationen durchgeführt werden, wie z.B. Strassenkinder, Wasserversorgung, ambulante Stationen usw.

Pastorale Projekte bilden den Schwerpunkt. So haben Bitten, die der Erst-Evangelisation und der Glaubensvertiefung dienen, Priorität bei der Verteilung von Fördermitteln.
Wir helfen z.B. für den Bau von Kapellen, Klöstern, Katecheseräumen, gewähren Zuwendungen für Noviziate, Priesterseminare, Ausbildung und Unterhalt einheimischer Katechisten u. dgl.
Wir leisten Beiträge für Erstellung und den Druck von Büchern der Bibel in den Ortssprachen sowie für liturgisch/katechetisches Material. Weiter Zuschüsse für Projekte auf dem Gebiet der Kommunikationsmittel.
Bei der Verteilung der übrigen Gelder, für Entwicklungsprojekte, Hunger und andere Nothilfe werden arme Gebiete und bedrängte Bevölkerungsgruppen am meisten berücksichtigt. Untenstehend zwei Beispiele von aktuellen "Missionarischen Anliegen".

Kennwort: Seminarbedarf (Nr. 33)

Ich arbeite im Missionsinstitut der Diözese Arua in Uganda. Unser Institut ist noch sehr jung, und wir sind mit dem Aufbau beschäftigt. Wir haben kein eigenes Priesterseminar für die Seminaristen und so schicken wir sie in andere nationale Priesterseminare. Wie die meisten dieser Seminare in den Entwicklungsländern teilen sich die Diözesen die Kosten, so vereinbart in der Uganda Episkopat Konferenz.

Eltern und Verwandte, sowie die Diözese sind aber auch für Bücher und Kleidung der Seminaristen verantwortlich. Wir haben von nirgends her Unterstützung. Das ist der Grund, warum ich Sie heute herzlichst um finanzielle Hilfe bitte.

Sie wäre gedacht für folgende Bücher: Katechismus der kath Kirche, Dokumente des Vaticanum II., Breviere, Liturgische Lesungen, Afrikanische Bibel und Gesangbücher. An Kleidung bräuchten unsere Seminaristen, die sich alle im ersten Jahr ihres Studiums befinden, weiße und schwarze Kasacks.

Der Anschaffungsbetrag der für diese so notwendigen Dinge beläuft sich auf Euro 914,–. Wir wären Ihnen von Herzen dankbar, wenn Sie uns aus dem finanziellen Engpass heraushelfen könnten.

Mit herzlichen Grüßen und Gottes Segen!
P. Leku Owiko Robert, fm
Diöcese Arua, Uganda

Gerne leiten wir Ihre Spende an diese und ähnliche Projekte weiter.

Bankverbindung:

St.-Petrus-Claver-Sodalität,
86154 Augsburg
Ligabank Augsburg
Konto Nr. 100560
(BLZ: 750 903 00)

 

Kreuzweg

Missionsrosenkranz

Verbreitung des Glaubens

Gebetsanliegen

Gründerin

Patron       

Projekte              

Kinder

Hl. Messe

Messbund

Weg in die Gemeinschaft

Aus der Gemeinschaft



Missionsschwestern
v.hl.Petrus Claver

Billerstr. 20
86154 Augsburg

Tel: 0821-414077